Urteile

2-Wochen-Frist bei innerbetrieblichen Stellenausschreibungen, § 93 BetrVG

4. April 2011 | Von | Kategorie: Aktuelles, Urteile

Das Bundesarbeitsgericht (Beschluss vom 6.10.2010, 7 ABR 18/09) hat sich kürzlich mit der Thematik der innerbetrieblichen Stellenausschreibung nach § 93 BetrVG und dem Widerspruchsrecht des § 99 Abs. 2 Nr. 5 BetrVG befasst. Aus den Gründen: Nach § 93 BetrVG kann der Betriebsrat verlangen, dass Arbeitsplätze, die besetzt werden sollen, allgemein oder für bestimmte Tätigkeiten [...]



Haushaltsbefristungen bei der Bundesagentur für Arbeit unwirksam

10. März 2011 | Von | Kategorie: Aktuelles, Urteile

Haushaltsbefristungen bei der Bundesagentur für Arbeit Die Bundesagentur für Arbeit kann die Befristung von Arbeitsverhältnissen nicht damit rechtfertigen, ein von ihr aufgestellter Haushaltsplan sehe Haushaltsmittel für befristete Arbeitsverträge vor. Sie kann sich nicht auf § 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 7 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) berufen. Das gebietet die verfassungskonforme Auslegung der Vorschrift. [...]



Mitbestimmung beim Arbeits- und Gesundheitsschutz

22. Januar 2011 | Von | Kategorie: Urteile

Bundesarbeitsgericht zur Unterweisung zum Arbeitsschutz und Mitbestimmung des Betriebsrats “Der Betriebsrat hat nach § 87 Abs. 1 Nr. 7 BetrVG bei betrieblichen Regelungen über den Gesundheitsschutz mitzubestimmen. Hierzu gehört auch die durch § 12 ArbSchG dem Arbeitgeber auferlegte Verpflichtung, die Beschäftigten über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit zu unterweisen. Einigen sich die Betriebsparteien nicht [...]



ArbG München: Betriebsratsmitglied hat Anspruch auf Entfristung

23. Dezember 2010 | Von | Kategorie: Aktuelles, Urteile

Zum Jahresausklang möchten wir Euch/Ihnen ein wie wir meinen hervorragendes Urteil des Arbeitsgerichts München zur Verfügung stellen, welches die Rechte der Betriebsratsmitglieder ungemein stärkt. Der Fall: Ein Arbeitnehmer mit einem befristeten Vertrag wird in den Betriebsrat gewählt. Während seiner Amtszeit läuft aber die Befristung des Arbeitsvertrages aus, so dass sein Arbeitsverhältnis und damit auch sein [...]



Beschwerdestelle nach AGG und Mitbestimmung des Betriebsrats

10. November 2010 | Von | Kategorie: Aktuelles, Urteile

Bundesarbeitsgericht, Beschluss vom 21. Juli 2009 – 1 ABR 42/08 “Beschwerdestelle nach AGG und Mitbestimmung des Betriebsrats Der Betriebsrat hat mitzubestimmen bei der Einführung und Ausgestaltung des Verfahrens, in dem Arbeitnehmer ihr Beschwerderecht nach dem AGG wahrnehmen können. Gemäß § 13 Abs. 1 Satz 1 AGG haben die Beschäftigten das Recht, sich bei den zuständigen [...]



Mitglieder der im Betrieb vertretenen Gewerkschaft müssen nicht namentlich aufgeführt werden

11. Oktober 2010 | Von | Kategorie: Gewerkschaften, Urteile

Für die Klärung der Frage des Vertretenseins einer Gewerkschaft im Betrieb ist es ausreichend, wenn ein Gewerkschaftssekretär im Anhörungstermin an Eides statt versichert, dass mindestens ein Mitglied Arbeitnehmer des Betriebs und nicht leitender Angestellter ist. So hat das Landesarbeitsgericht München im Beschluss vom 24.05.2007, Az. 2 TaBV 9/07, ausgeführt: „Der Antrag ist zulässig, weil die [...]



Schmerzensgeldanspruch bei nicht vertragsgemäßer Beschäftigung

20. September 2010 | Von | Kategorie: Urteile

Das LAG Baden-Württemberg (Urteil vom 12.06.2006 – 4 Sa 68/05) hat einer Führungskraft einen Schmerzensgeldanspruch in Höhe von € 25.000 zugesprochen, da diese nicht vertragsgemäß beschäftigt wurde. Dies ist z.B. dann der Fall, wenn der Arbeitnehmer vom Arbeitgeber kalt gestellt wird, d.h. entweder gar nicht oder nur mit sporadischen / minderwertigen Arbeiten betraut wird. Aus [...]



Anspruch eines alleinerziehenden Betriebsratsmitglieds auf Erstattung der Kinderbetreuungskosten

15. Juli 2010 | Von | Kategorie: Aktuelles, Urteile

Das Bundesarbeitsgericht hat einen interessanten Fall entschieden. “Der Arbeitgeber muss im erforderlichen Umfang die Kosten erstatten, die einem alleinerziehenden Betriebsratsmitglied während einer mehrtägigen auswärtigen Betriebsratstätigkeit durch die Fremdbetreuung seiner minderjährigen Kinder entstehen. Nach § 40 Abs. 1 BetrVG trägt der Arbeitgeber die durch die Tätigkeit des Betriebsrats entstehenden Kosten. Dazu gehören auch die Aufwendungen, die [...]



Betriebsratsmitglied behält Lohnanspruch während eines Zustimmungsersetzungsverfahrens, § 103 BetrVG

13. Juli 2010 | Von | Kategorie: Aktuelles, Urteile

Das Arbeitsgericht München hat am 06.07.2010, AZ 26 Ca 2220/10 (nicht veröffentlicht, nicht rechtskräftig) ein klarstellendes Urteil verkündet, das den Anspruch des Mitglied des Betriebsrats während eines laufenden Zustimmungsersetzungsverfahrens stärkt. Was ist passiert? Der Arbeitgeber hat ein Problem. Er möchte ein Mitglied des Betriebsrats kündigen, muss aber die Hürde des § 15 Abs 1 KSchG, [...]



ArbG München: Beweisverwertungsverbot aufgrund nicht erfolgter Beteiligung des Betriebsrats

26. März 2010 | Von | Kategorie: Urteile

Das Arbeitsgericht München hatte zwei Zustimmungsersetzungsverfahren zu entscheiden, wo es darum ging, dass den Betriebsratsmitgliedern Arbeitszeitbetrug vorgeworfen wurde. Der Arbeitgeber hat daraufhin die Ersetzung der Zustimmung des Betriebsrats gem. § 103 BetrVG beim Arbeitsgericht beantragt. Die Anträge wurden aber abgewiesen. Unabhängig davon, dass der Vorwurf ohnehin unbegründet war, hat sich das Arbeitsgericht zu dem Thema [...]